Freitag, 30. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016

Ein kleiner Querschnitt durch die Bilder des letzten Jahres! Ein glückliches und gesundes Jahr wünsche ich allen, die das lesen! :) Herzliche Grüße, Caro



Samstag, 24. Dezember 2016

Ich wünsche euch...

.. eine wunderschönen Weihnachtsabend. Ich melde mich zwischen den Jahren nochmal mit einem kleinen Jahresrückblick in Bilder. Wahrscheinlich packe ich gerade Geschenke aus, aber dank der Planungsfunktion geht der Beitrag genau so online, wie ich das möchte!




Frohe Weihnachten (Tischdekoration)

... und schon wieder Weihnachten! Wo ist nur das Jahr hin? Ich habe das Gefühl, die Jahre vergehen immer schneller und schneller. Ich wünsche allen ein erholsames und schönes Weihnachtsfest, mit vielen schönen Momenten und Zeit mit den Lieben - hoffentlich ohne Stress oder Streit.

Mein Weihnachtsbeitrag ist eine Tischdekoration, die ich schön gemütlich bereits Anfang Dezember erledigt und fotografiert habe. Und natürlich sieht unser Tisch heute ähnlich aus, wenn auch nicht ganz genau so.
 


Besonders gefällt mir der Eisstern, den ich im letzten Beitrag gezeigt habe und die Servietten, die als Tannenbäumchen gefaltet sind. (Einfach bei Youtube suchen, da sind einige Anleitungen zu finden.) Daneben habe ich v.a. mit kleinen Kugeln, Minibäumchen (von Depot) und Zapfen gearbeitet. Die großen Zapfen sammle ich immer im Italienurlaub, es sind Pinienzapfen, die ich etwas weiß angestrichen habe. Die weißen Stumpenkerzen habe ich mit schwarzen Tannen verziert, die ich aus Klebefolie ausgeschnitten habe. Ja, und die "Tischläufer" sind einfach nur schwarzes Krepp-Papier.


Schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Sonntag, 18. Dezember 2016

DIY: Eissternlaternen

Heute habe ich eine schöne Dekoidee für euch: Laternen aus Eis. Ich habe hierfür schon seit Jahren eine Form, bzw. zwei, in der man diese hübschen Laternen machen kann. Sie sind eine schöne Deko für den Eingangsbereich, den Garten, als Tischdeko - auch am Friedhof habe ich sie schon eingesetzt. Wenn man möchte, kann man kleine Dingen darin einfrieren, z.B. Zweige und Hagebutten wie hier, oder man lässt sie ganz ohne etwas, was auch sehr schön ist.


 Und dann geht es ganz einfach:

  1. Deko in die Form geben (oder eben nicht). 
  2. Wasser einfüllen.
  3. In die Gefriertruhe stellen (mindestens 12 Stunden). 
  4. Das Entformen ist ein bisschen kniffelig. Ich geben immer warmes Wasser in die Vertiefung für die Kerze und stelle den Stern in die Spüle. Das Wasser tausche ich mehrmals, weil es ja sofort abkühlt. Langsam beginnt der Stern dann zu rutschen und irgendwann kann man ihn dann herausziehen. Das dauert schon bis zu 20 Minuten, da ist  ein bißchen Geduld gefragt. 
  5. Nach Wunsch dekorieren, bei einer Tischdeko am Besten in einer Schale oder einem tiefen Teller, weil ja immer etwas Wasser abgeht. Ein LED Teelicht fördert dann auch das Schmelzen nicht so.

Ich habe den Stern jetzt draußen fotografiert, am 24. Dezember gibt es hier bei mir im Blog eine Tischdeko, wo der Stern eingebunden ist. Also einfach wieder vorbeischauen! :)
Bezugsquellen Form: 
https://www.amazon.de/Windlicht-Selbermachen-Eislaterne-Kraftmax-Teelicht/dp/B00AF7SOOC

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Marzipanspekulatius-Stadt (Rezept)

Hallo Ihr Lieben,

habt ihr schon gebacken? In diesem Jahr gab es bei Tchibo so hübsche Spekulatiusformen in Häuserform: und wenn es mir dieses Jahr etwas angtan hat, dann Häuschen und Tannen. :) Ich habe das den Formen beiliegende Rezept ausprobiert, und das kam heraus:



Zutaten (ca. 24 Stück):

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Zucker 
  • 1 Msp. Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. Kardamom (gemahlen)
  • 1 Msp. Gewürznelke (gemahlen) 
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 Ei
  • 125 g Butter
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • außerdem: Mehl für Arbeitsfläche und Backformen
  1. Alle Zutaten (Butter und Marzipan zerkleinern) mit den Knethaken eines Handrührgerätes (oder Küchenmaschine) gut durcharbeiten und anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. In Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden kaltstellen.
  3. Backofen auf ca. 180 °C vorheizen.  
  4. Die Mulden der Backformen etwas mit Mehl bestäuben (es sind Silikonbackformen). Ich habe dann kleine Rollen aus Teig geformt und dann in die Mulden gedrückt. Die menge muss man etwas ausprobieren. 
  5. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minten backen (Bräunungsgrad im Auge behalten, meine sind etwas dunkel geworden.)
  6. 5 Minutenabkühlen lassen, bevor sie entformt werden. 
  7. So fortfahren, bis der gesamte Teug verbraucht ist. 
  8. Schmecken lassen! 🍪 



Dieses Rezept erscheint heute auch im Adventskalender von Kreativbude3einhalb:
http://kreativbude3einhalb.blogspot.de/

Quellen:
Spekulatiusformen: Tchibo
Tannenkissen und Geschirrtuch: Rimini-Shop
Kerzenleuchter: Kähler Design, bestellt bei Erkmann
kleine, grüne Tannen: Depot
Kugel mit Hirsch: da gibt es ein DIY von mir dazu. :)

Donnerstag, 1. Dezember 2016

1. Dezember: Adventskalender

Heute wird das erste "Türchen" geöffnet! Juhu!
Neben den bunten Kalendern für die Kinder (Spielzeug bzw. Büchlein) haben wir in diesem Jahr auch einen Kalender für die ganze Familie. Jedes Türchen ist individuell befüllt mit teils witzigen, teil süßen, teils besinnlichen Kleinigkeiten. Meine Lieben haben keinen blassen Schimmer, was sich darin befindet und ich freue mich schon auf die Gesichter. :)

Ich habe einfach kleine Schachteln und Tüten befüllt, ein wenig dekoriert und Zahlen aufgeklebt. Und dann alles an Zweige in Baumform, zusammen mit einer Lichterkette, an die Wand gehängt! So ist das auch abends ein schöner Blickfang.


Montag, 28. November 2016

DIY: Christbaumkugeln aufhübschen!

In diesem Jahr möchte ich den Baum mal nicht in grau/schwarz/kupfer, sondern es soll fast ausschließlich schwarz/weiß werden. Daher habe ich mir überlegt, meine ganzen weißen Kugeln etwas umzugestalten. Mit meinem Schneiderplotter habe ich daher Motive aus schwarzer Klebefolie ausgeschnitten (bei einfach Motiven geht das auch gut mit der Hand, z.B. Sterne und Tannen) und auf die Kugeln geklebt. Ich finde es toll. Bin aber noch nicht ganz fertig. Es sollen noch mehr Hirsche und kleine Häuschen dazu. Die Washi-Tapes habe ich doch nicht verwendet, das hat mir dann nicht gefallen.


Und inzwischen, bis sie die Christbaum zieren, hängen sie an meinen kleinen Lichterbäumen in Wohn- und Arbeitszimmer. 


Vorschau: am Donnerstag gibt es unseren Familien-Adventskalender zu sehen. 

Sonntag, 27. November 2016

Rezept: Ausstechplätzchen mit Hirschmotiv

Heute ist schon der 1. Advent! Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt. Heute vormittag haben wir mit den Kindern gebacken. Da gibt es natürlich dann immer Ausstechplätzchen, weil das den Kindern am meisten Spaß macht. Damit es mir auch Spaß macht ;) habe ich mir schon vor 2 Jahren eine Motivrolle mit Hirsch zugelegt. Das wird wirklich hübsch und man erspart sich das Verzieren danach.


Rezept Mürbeteigkekse:

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 100g Marzipan Rohmasse
  1.  Butter in einer Schüssel oder Küchenmaschine schaumig rühren. 
  2.  Zucker, Vanillinzucker, Eigelb und Marzipan dazugeben und gut durchrühren. 
  3. Mehl dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten. 30 min. kaltstellen. 
  4. Teig mit glatter Rolle ausrollen, Oberfläche gut mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht an der Motivrolle kleben bleibt. Zuletzt mit leichtem Druck (ausprobieren) einmal mit der Motivrolle über den Teig rollen.
  5. Jetzt kann nach Belieben ausgestochen werden, Am Schönsten fanden wir schlichte Formen und Sterne, denn das Muster ist ja schon recht viel "Dekoration". 
  6. Alles aufessen! Am besten sofort. (Hat unser Sohn direkt umgesetzt!)
 So, und jetzt packen wir unsere sieben Sachen und fahren auf den Weihnachtsmarkt! Einen schönen Adventssonntag! Nächste Woche gibt es ein DIY für Christbaumkugeln! Bis dann!


Quellen:
- Teigrolle Hirsch - Dawanda Shop Zuia
-  Kissen "Love is the new black" - H&M Home
- Tannenbäumchen - Depot
- Geschirrtücher IKEA
 


Sonntag, 20. November 2016

Tischdekoration Taufe

Unsere Jüngste wurde kürzlich festlich getauft. Für die Feier haben die Patin (welche Floristin ist) und ich natürlich ein bißchen dekoriert. Während ich zu den Gestecken gar nichts beigetragen habe (gefertigt von Blumen Schmucker in Nittenau), habe ich aber die Taufkerze selbst gemacht, passend zu den Einladungen und den Menükarten im Bilderrahmen. Da es kurz vor dem 1.Advent war, durften schon ein paar rosa Christbaumkugeln mit dazu.


Außerdem war ein Hauptelement das Schleierkraut, weil es ein bißchen an Wölkchen erinnert und das Wolkenthema ja ganz stark verteten ist bei uns (klick). Die Birkentöpfchen haben perfekt gepasst und werden noch Teil meiner Adventsdeko. :)



Dienstag, 8. November 2016

Halloween Party 2016

Meine Tochter durfte in diesem Jahr eine Halloween-Kinderparty halten - natürlich musste allerlei Süßkram gebacken werden.

Gespenster Cake-Pops: Die sind wirklich ganz einfach. Aus den Resten des Kürbiskuchens (siehe weiter unten) habe ich Cake Pop Teig gemacht: einfach die Kuchenbrösel mit Schokocreme oder Marmelade vermantschen und Kugeln formen. Dann in helle Kuchenglasur  tauchen, trocknen lassen. Zuletzt ein Gesicht aufmalen (Zuckerschrift) und ein Taschentuch als Kleid befestigen (ich habe unter dem Kleid einfach mit Geschenkbank einen Knoten um den Stiel gemacht, so kann es nicht mehr rutschen). Praktisch: die Kinder haben gleich eine Serviette zur Hand.😄


Muffins: Da kann man irgendwelche Muffins backen, die man gerne mag - bei Ebay hatte ich niedliche Cupcake Wrapper in schwarz gefunden.

Schokokekse: diesmal in Fledermaus-, Totenkopf- (vgl. Piratenparty) und Skelettform (Zuckerguss auf Männchen).



Kürbiskuchen: nein, Kürbis ist keiner drin (obwohl man mit Kürbis supersaftige Brownies backen kann zum Beispiel), ich habe nur versucht, die Form nachzuempfinden. Dazu backt man zwei Gugelhupf (einer war Schoko, einer Marmor) und schneidet sie so ab, dass man das Rillenmuster direkt aufeinander setzen kann. Zusammengeklebt habe ich mit Schokocreme. In die Mitte (wo das Loch beim Gugelhupf ist) habe ich Cake Pop Teig gedrückt, siehe weiter unten. Dann noch mit Schokoguss bestrichen und ganz zum Schluß mit einer weißen Fondantplatte überzogen. Der Stiel ist aus grüner Marzipanmasse.

Ich glaube, den Kindern hat es geschmeckt und mir sehr viel Spaß gemacht. Mit der Fondantsache bin ich nicht Gut-Freund geworden, aber naja. Muss ich wohl noch etwas üben.

Bevor Weihnachten losgeht gibt es noch eine Taufdeko. Bis dann!
Caro

Sonntag, 6. November 2016

Rezept: Kürbistarte

Heute habe ich mal ein Rezept dabei: eine Kürbistarte. Ich kann inzwischen schon keine Kürbisse mehr sehen, aber nur noch schnell das Rezept und dann kommt noch die Halloween Party. ;) Dann haben wir es überstanden und können direkt zu Weihnachten übergehen. *Juhu*

Das Rezept findet sich hier:
https://www.rezeptwelt.de/backen-herzhaft-rezepte/kuerbis-tarte-oder-kuerbis-quiche/ley3xpmt-fc391-712039-cfcd2-gdx4knef

Für eine vegetarische Variante einfach den Speck durch Röstzwiebeln ersetzen. Und wer mag, brät sich Apfelscheiben dazu und macht noch einen grünen Salat!


Montag, 31. Oktober 2016

Kürbis schnitzen

In diesem Jahr wollte ich auch mal etwas anderes ausprobieren - nicht immer nur Kürbisgesichter. Die gab es natürlich auch, für die Kinder, aber daneben habe ich mal was Florales ausprobiert und den Kürbis farblich der Einrichtung angepasst ;). War etwas mühsam, aber das Ergebnis hat mir dann doch gut gefallen. Leider halten sie ja dann immer nicht so arg lange...



Donnerstag, 13. Oktober 2016

Apfelernte - Apfel-Müsli-Muffins

Wenn man einen Obstgarten hat, ist man im Herbst immer mit viel Obst gesegnet. Früher fand ich das immer etwas zu viel des Guten, aber seit ich einen Thermomix habe... ist das alles etwas einfacher. Zur Zeit müssen noch viele Äpfel verarbeitet werden. Neben diesen leckeren Apfel-Müsli-Muffins (klick) habe ich auch noch viele andere Sachen mit Apfel ausprobiert und noch vor. Schauen wir mal. ;)


Kürbiszeit

Wenn der Kürbis zu schön zum Essen ist... neulich bei Aldi fand ich im Körbchen mit den verschiedenen Kürbissen dieses wunderschöne Exemplar. Wie gemalt finde ich den. Bisher habe ich es ncht über´s Herz gebracht, ihn zu verarbeiten. Lieber habe ich ihn fotografiert. :) 


Piratenparty - 3.Geburtstag

Jetzt wird es bunt. Unser Sohn hatte kürzlich seinen 3. Geburtstag und ist derzeit ein fanatischer Piratenfan. Entsprechend habe ich dann das Geschenk und seine Party geplant. Am tollsten fand der die Totenkopf-Kekse und den Piratenschiff-Kuchen. Der Kuchen besteht ganz einfach aus zwei Kastenkuchen (mit Schokolade verklebt), die entsprechend zugeschnitten und dekoriert werden. War lecker! 




Donnerstag, 15. September 2016

Hochzeit in Barcelona

Wie schon erwähnt waren wir Anfang September eingeladen, nach Barcelona zur Hochzeit einer lieben Freundin zu kommen. Die ganze Hochzeit war sehr vintage im 20iger Stil vor traumhafter Kulisse - mit einem Paar wie aus dem Bilderbuch -  im Hafen von Barcelona. Ein wenig habe ich fotografiert (mit drei kleinen Kindern nicht ganz einfach) aber ggf. kann ich auf meiner Seite für Hochzeitsfotografie bald ein paar Bilder zeigen.


Samstag, 3. September 2016

Hochzeitsgeschenk - Explosionsbox

Wir sind in diesem Jahr auf Hochzeit eingeladen bei einer lieben Freundin, die in Barcelona lebt. Das Paar hat, wie die meisten von uns, alles was man so braucht und wünscht sich keine Geschenke. So ein kleiner Beitrag zur Feier ist aber sicher immer Willkommen - aber wie verpackt man ein Geldgeschenk individuell und hübsch? Zum Glück habe ich die Stempelheldin (klick), die mir da was Tolles gefertigt hat. Eine Explosionsbox, die das Thema (Barcelona) aufgreift und Platz für Glückwünsche, Bilder und das Geldgeschenk lässt. Aber schaut selbst. Ich finde es ganz toll.
Schmetterlinge und Konfetti vor der Skyline von Barcelona. :)





Montag, 29. August 2016

Pflaumenmus - Erntezeit

In unserem Obstgarten sind in diesem Jahr wieder unzählige Äpfel, Pflaumen und Zwetschgen. Ich habe ein einfaches und schnelles Rezept (klick) für Pflaumenmus gefunden (Bilder vom letzten Jahr) und natürlich auch ausprobiert. Und so ein paar Brötchen sind mit dem Thermomix auch ganz schnell gemacht. Ich finde den Herbst auch immer wunderschön und freue mich schon darauf. Aber jetzt stehen ja erst einmal noch ein paar heiße Tage bevor!





Sonntag, 31. Juli 2016

Juli - Wolken (Wiegenaustattung )

Bereits vor drei Jahren, als unser Sohn auf die Welt kam, habe ich eine alte Bauernwiege ein wenig umgestaltet (HIER zu sehen). Im Juli haben wir nochmal Nachwuchs bekommen und diesmal hat das Blau nicht gepasst. Es musste also Rosa her, und dazu diesmal Wolken. Wolken sind ja die neuen Sterne, habe ich mir sagen lassen. ;) Hier also die Wiegengestaltung 2016 und ein paar Bilder der lieben Geschenke. Wer sich fragt, woher die schöne Glückwunschkarte stammt, schaut mal bei der Stempelheldin (klick) vorbei. Da fällt mir gerade ein, da muss ich euch noch unbedingt was Tolles zeigen, ein Hochzeitsgeschenk. Folgt dann im übernächsten Beitrag.


Mittwoch, 29. Juni 2016

Endlich wieder draußen wohnen!


 

Wie schön ist es immer, wenn man im Frühling die Terrasse wieder hübsch macht und endlich wieder draußen Essen, Kaffee trinken, Lesen .... Wohnen kann. Unsere Terrasse ist überdacht und hat eine kleine Kaminecke, das ist wirklich sehr praktisch und gemütlich und es macht auch nichts, wenn es mal etwas regnet. Auch wenn das Wetter bisher noch nicht so schön
war, wurde alles schon fleissig genutzt.
Die schöne Blumeschale war ein Geschenk einer Freundin zu meinem Geburtstag und wertet seither die Blumendeko auf. Praktisch, wenn eine Freundin Floristin ist.
Macht euch einen schönen Sommer! :) 

Montag, 30. Mai 2016

Letzte Maiwiesenblümchen und Schoko-Minis!

Im Frühjahr bekomme ich immer sehr viele selbst gepflückte Blumen! Zum Glück ist meistens unser antiker Rasenmäher kaputt. :) Da sieht man dann erst mal, was da alles Hübsches wachsen kann! Als Belohnung gibt es dann kleine Schokokuchen auf die Hand!



Donnerstag, 28. April 2016

Sweet Table - Kindergeburtstag & Ostern - IN GELB!

Wie bereits erwähnt ist die derzeitige Lieblingsfarbe meiner Tochter gelb. Ihre Geburtstagsdekoration wünschte sie sich folglich auch in dieser Farbe. Da Ostern und Geburtstag in diesem Jahr auf das gleiche Wochenende fielen, konnte man das recht schön miteinander verbinden.


 Zu Naschen gab es:
- einen Namenszug aus verschiedenen Teigen, dekoriert mit Essblüten
- Cake Pops Schoko mit Vanilleglasur
- Vanillemuffins
- einen Karottenkuchen mit Blüten verziert
- den Lieblingskäsekuchen nach dem Rezept meiner Oma.

Die Formen für die Buchstaben habe ich ganz neu, das ganz Alphabet und alle Zahlen. Eigentlich habe ich sie gekauft, um sie mit Beton zu füllen, aber mal sehen, was da noch herauskommt. :)


Also gelb kann ich jetzt eine Weile nicht mehr sehen. Doch: die Sonne dürfte sich ruhig öfter zeigen!

Viele Grüße, Caro

Freitag, 18. März 2016

Kindergeburtstag - Baggerparty


Da bei uns nächste Woche schon wieder der nächste Kindergeburtstag ansteht, schnell noch die Bilder von der Baggerparty im September. Kleine Jungs mögen ja gerne Bagger (wobei wir inzwischen Feuerwehr, Piraten oder Polizei bräuchten) und daher habe ich mich für diese Deko entschieden. 

Es gab Maulwurf-Kuchen (der Erdhügel), Vanillemuffins (die besten!) und Schokoladen-Traktor-Kekse. Mir macht es immer sehr viel Freude, sowas vorzubereiten. 
Hier die Rezepte für den Maulwurfkuchen: HIER  und für die Vanillemuffins: HIER

Die Traktorkekse sind aus einem Schokoteig gebacken, ich habe einfach einen Mürb-Keks-Teig mit Kakao eingefärbt. 


 Wie schon erwähnt, nächste Woche hat meine Tochter Geburtstag, und sie hat sich alles in ihrer Lieblingsfarbe gewünscht: GELB. Mir soll das Recht sein, im Frühling kann ich gelb gut sehen! 
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! 
Caro